You are using an outdated browser. For a faster, safer browsing experience, upgrade for free today.

Was bring Ihnen die Webseiten-Analyse? Bezahlen oder selbst erledigen?

Was bring Ihnen die Webseiten-Analyse? Bezahlen oder selbst erledigen?

Webseiten-Analyse ist eine Untersuchung Ihrer Webseite, die Sie über den Zustand Ihrer Webseite und über entdeckte Fehler informiert. Dazu können die nötigsten Lösungen angeboten werden.

Wenn Ihre Internet-Ressource von einer Web-Agentur betreut ist, dann ist die regelmäßige Fehler-Suche meistens mit inbegriffen. Wenn Sie zurzeit keine Leistungen einer Web-Agentur beziehen, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihre Web-Seite aktualisierungs- und anpassungsbedürftig ist.

Warum soll eine Unternehmer-Seite permanent betreut werden? Sogar wenn sich bei Ihrer Firma nichts Großartiges ändert, ändern sich die Einstellungen bei Browsern (IE, Firefox, Chrome usw.) und Plugins, was auf die Webseiten-Darstellung und auf ihre Funktionalität stark wirkt. Z.B. eine Aktualisierung des Diashow-Plugins kann zu einer vollen Ausschaltung der Diashows auf Ihrer Web-Seite führen, sodass Ihre Besucher keine Angebote (oder Ähnliches) mehr sehen können.

Wann haben Sie das letzte Mal Ihre Webseite getestet? Funktioniert bei Ihnen alles noch einwandfrei? Wenn Sie Ihre Webseite schon über ein Jahr nicht analysiert haben, dann ist jetzt die richtige Zeit dafür!

Wenn Sie 59 Euro lieber sparen wollen und es bevorzugen Ihre Webseite selbst zu analysieren, dann empfehlen wir Ihnen mindestens 5 folgende Aufgaben zu erledigen:

1. Öffnen Sie Ihre Webseite in drei verschiedenen Browsern (IE, Firefox und Chrome) um festzustellen, ob Ihre Webseite überall richtig dargestellt wird.

2. Prüfen Sie Ihre Kontaktdaten und testen Sie das Kontaktformular (in drei Browsern!) indem Sie Ihnen selbst eine Kundenanfrage senden.

3. Vergleichen Sie Ihre Webseite möglichst neutral mit der Ihrer Konkurrenz. Wen hätten Sie zuerst angerufen? Und was meinen Ihre 10 Bekannten?

4. Fragen Sie 10 Bekannte, wie sie Ihr Unternehmen (bzw. ähnliche Dienstleister) suchen würden. Welche Suchbegriffe werden oft verwendet? Prüfen Sie, ob Ihr Unternehmen unter diesen Suchbegriffen in den ersten fünf organischen Suchergebnissen angezeigt wird.

5. Prüfen Sie Ihre Angaben bei Google Maps, beantworten Sie alle Bewertungen. Falls Sie dort noch nicht aufgelistet sind, melden Sie sich bei Google MyBusiness an.

Wenn bei Ihnen alles im grünen Bereich liegt, dann brauchen Sie erst mal keine professionelle Analyse. Wenn nicht, dann melden Sie sich umgehend bei uns, denn fehlerhaft eingerichtete Webseiten führen zum regelmäßigen Kundenverlust.

Was ist das schlimmste das wir bei der Webseiten-Analyse entdeckt haben?
N1: Die Webseite bestand aus vielen Flash-Elementen, die von Browsern nicht mehr unterstützt worden.
Ergebnis: Die Besucher konnten keine Informationen auf der Webseite lesen. Und der Firmenbesitzer besaß einen alten Rechner, mit einem alten Browser und war ganz sicher, dass seine Webseite gut funktioniert.

N2: Kontaktformular funktionierte nur in einem Browser.
Ergebnis: Der Firmenbesitzer bekam Anfragen nur von Kunden, die den passenden Browser hatten. Andere Anfragen wurden nicht zugestellt.

N3: Firmeninhaber hat falsche Suchbegriffe für die Werbekampagne genommen.
Ergebnis: Großes Werbebudget wurde fast nicht ausgegeben. Wurden kaum neue Kunden gewonnen?

Wie sieht es eigentlich bei Ihnen aus? Sind Sie sicher, dass bei Ihnen alles top eingerichtet ist?

Foto: © Heino Pattschull / fotolia.com

Lassen Sie eine Antwort

Alle Felder sind Pflichtfelder

Name:
E-mail: (Wird nicht veröffentlicht)
Kommentar: